Die liebe zu Tieren! Was für einen Sinn haben sie in unserem Leben?

..............Tierliebe und das was sie uns gibt!...................

Schwarzwälderfuchs Hengst aus dem Haupt- und Landesgestüt Marbach
Schwarzwälderfuchs Hengst aus dem Haupt- und Landesgestüt Marbach
Vollblutaraberhengst aus dem Haupt- und Landesgstüt Marbach
Vollblutaraberhengst aus dem Haupt- und Landesgstüt Marbach

Die Liebe und das Vertrauen das uns die Tiere rüber bringen ist einfach unbeschreiblich schön für viele Menschen. Speziell für Menschen die schwer enttäuscht wurden von anderen Menschen, hängen sich oft an ein Tier.

Ein Tier berührt unser Herz und somit auch die Seele der Menschen.

Da ein Tier von Grund auf ein liebevolles Wesen hat, uns nicht bewusst enttäuscht und anlügt, sind Tierfreundschaften zum Menschen auch sehr oft mit einer psychologischen und sozialen Hilfe gleichzusetzen.

Ein Tier vermag ein Therapeut für Körper, Geist und Seele zu sein, sofern man es zu lässt.

In die Augen eines Pferdes zu schauen bringt einen sehr in das eigene Herz. Denn aus Pferdeaugen spricht die Liebe, die in das Menschenherz eindringen möchte.

Gerade jetzt, zur heutigen Zeit, ist es sehr wichtig wieder Liebe und Vertrauen in das Menschenherz zu lassen. Viele Herzen der Menschen sind einfach durch das äussere Weltgeschehen so verhärtet, dass es Zeit wird diese Herzen wieder weicher werden zu lassen.

Vollblutaraberhengst ruht sich aus
Vollblutaraberhengst ruht sich aus

Tiere sind aber nicht nur für uns da, sondern zeigen uns auch welche Bedürfnisse sie selbst haben und sich wünschen. Es mag nun einige geben die hier etwas stuzig werden und denken..." WIE sollen Tiere uns sagen wie sie leben und behandelt werden wollen"?

Einerseits ist es sehr einfach und andererseits ist es auch schwer dies zu erkennen, wahrzunehmen und vorallem anzuerkennen.

Durch Mimik und Gestik eines Tieres, lässt sich sehr viel erkennen und herausfinden, sofern man über die jewilige Tierart, gewisse Tierverhaltensweisen erlernt hat und sich dafür interessiert. Mittlerweile gibt es viele gute Sachbücher über die Verhaltensweisen der Tiere "Die Sprache der Tiere".

Vollblutaraber Stutenherde mit Fohlem im Laufstall des Haupt- und Landesgestüt's Marbach
Vollblutaraber Stutenherde mit Fohlem im Laufstall des Haupt- und Landesgestüt's Marbach

Ein ganz klares Zeichen das ein Pferd Schmerzen hat zeigt es an, wenn es zum Beispiel lahm geht. Das kann man ganz gut sehen, sofern man sein Tier beobachtet und sich für das Tier interessiert. Schon schwieriger wird es wenn es apahtisch in der Box steht. So mancher mag denken das Pferd ist nur müde..... dies kann wohl sein, aber muß es nicht. Jetzt ist man als Mensch an der Reihe zu erkennen ob das Pferd wirklich nur müde ist oder doch etwas mehr dahinter steckt.

Wenn jetzt die Verbindung zwischen Pferd und Mensch auf einer Herzebene besteht, das heißt, Pferd und Mensch eine innige Verbindung zueinander haben, so wird in der Regel der Mensch fühlen können das etwas nicht in Ordnung ist mit seinem Herzensgefährten.

An diesem Punkt sind wir bei einer weiteren Sicht, wie man erkennen kann welche Bedürfnisse oder Situationen in dem Pferd momentan herrschen.

Schwarzwälderfuchs - Hengst
Schwarzwälderfuchs - Hengst

Diese weitere Sicht nennt sich einfach nur Telepathie - Die Sprache über Gedanken und Gefühle.

Ja, jeder der Intuitiv spürt, das mit dem Tiergefährten etwas nicht stimmt, kann telepathisch kommunizieren.

Diese Kommunikation kann man auch noch ausbauen und sich darin schulen lassen. Diese Methode, mit Tieren über telepathische Verbindung zu kommunizieren, lässt sich durch stetige Übung perfektionieren.

Die Möglichkeiten dieser Sprache mit dem Tier, erweist sich als wundervolle Möglichkeit die Beziehung zwischen Mensch und Tier zu intensivieren. Außerdem kann man die Gesundheit fördern indem man beginnt zu verstehen und zu erfahren was dem Tier körperlich und geistig mißfällt.

Mit dieser Art der Kommunikation läßt man zu, auf eine tiefe Weise dem Tier zu helfen und zu heilen.

Wenn dieser Entwicklungsprozess dann voran schreitet, wird man zusätzlich auch als Mensch reifen und auch lernen. Denn auf dieser Ebene, der Herzebene zwischen Mensch und Tier, ist es auch möglich an sich selbst viel Weisheit und Gesundung zu erlernen. Aus dieser Ebene beginnt der Mensch nämlich auch eine Art Transformation für sich zu erleben, in der viel Bewusstheit für tiefer liegende Erkenntnisse schlummert.

Manche Tiere können große Lehrer für uns Menschen sein. Sie lehren uns nicht nur die Liebe, Geduld und Achtsamkeit..... nein..... sie lehren uns vorallem Menschlichkeit, was bedeutet sich selbst und anderen Menschen gegenüber Liebevoll und Achtsam zu sein.

Aus diesem Grunde, sollte man als Mensch stolz darauf sein, wenn ein Tier an der Seite des Menschen lebt. Eine bessere Hilfe für sein eigenes Entwickeln zu einem besseren Menschen zu werden, wird damit unterstützt.

Also, beginnt euer Tier nicht als weniger Wert oder Intelligent zu halten, beginnt mit ihnen zu kommunizieren, dann werdet ihr erstaunt sein welche Hilfe sie Euch sein können.

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.