Gedanken zur heutigen Zeit!

Wut, Hass und Angst ODER Sanftmut, Liebe und Mut, wie dieser Hirsch?

Aus aktuellem Anlass möchte ich diese Botschaft mit Euch teilen

Beginnen möchte ich mit dem wohl aktuell aufreibendem Thema, mit dem wir uns momentan konfrontiert sehen. Angst, teilweise auch Wut und sogar Hass werden gestreut, wenn wir dem Thema Flüchtlinge und dem US Präsidenten "TRUMP" gegenüber stehen.

Sowohl den Flüchtlingen als auch den Präsidenten der Vereinigten Staaten, interessiert es recht wenig was wir darüber denken. Denn, sie handeln nach ihrem eigen Gut Dünken. Was aber nicht unbedingt falsch ist.


Was ich damit sagen möchte ist relativ einfach. Herrn Trump und auch die Flüchtlinge sind Menschen wie Du und ich selbst. Im Menschen ist es angelegt ein gutes Leben zu führen ob man es nun glauben will oder nicht. Keinem Menschen ist es in die Wiege gelegt worden, zu hassen, wütend zu sein oder gar jemand anderem weh zu tun.

Aus diesem Grunde habe ich auch diesen Hirsch als Aufhängerbild gewählt um deutlich zu machen, dass wir im Grunde nicht groß anderst sind als die Tiere. Auch als Mensch hat man wundervolle und sanftmütige Augen, wie dieser Hirsch und ebenso ein liebendes Herz. Erst bei einem Angriff, bei dem Angst entsteht, handelt der Hirsch wie auch wir als Menschen aus einem Schutzinstinkt heraus.

Sind wir furchtlose und verteidigende Menschen, werden wir sicherlich unsere  Liebenden und unseren Besitz zu schützen versuchen, gegebenenfalls sogar angreifen, verteidigen und verletzen. Sind wir aber eher ängstlicher und vorsichtiger Natur, so gehen wir in den Rückzug und versuchen uns vor der Gefahr und des Angriffes zu schützen.

So können wir die Schlußfolgerung in den Raum stellen, dass wenn unser Umfeld in Harmonie ist, es für den Hirsch als auch für uns Menschen keinen Grund geben wird in die Angst und daraus folgend ein agressives Handeln an den Tag zu legen.

Welcher Weg führt wohin?

Der lichte Weg, der für Sanftmut und die seelischen Atribute im Menschen stehen!

Die Entscheidung, den lichten Weg einzuschlagen wird dazu führen das unser Gegenüber in der Regel auch den liebevolleren Weg einschlagen wird und sich dem Gegenüber mit liebevolleren Absichten zeigt. Selbst ein aggressiver Mensch, der zu Gewalt neigt, wird meist erst gar nicht mit uns konfrontiert werden.

Denn es gibt ein Gesetz das sich das "Gesetz der Anziehung" nennt. Dieses besagt: " Das Gleiches, Gleiches anzieht".

So kann die Schlußfolgerung daraus sein, dass wenn wir Sanftmütigkeit, Empathie und Mut in uns haben und dies auch nach Außen leben, so werden wir auch mit aller Warscheinlichkeit nach, damit konfrontiert werden.

Der dunkle Weg, der für Aggression und die egoistischen Anteile im Menschen stehen!

Wenn wir als Mensch oft mit Agression und Wut in uns zu kämpfen haben, so werden wir auch sicher in unserem Umfeld mit diesem Thema des öfteren konfrontiert und sind dazu gezwungen uns damit auseinander zu setzen. Auch hier gilt wiederum das Resonanzgesetz. Gleiches zieht Gleiches in unser Umfeld.

 


Dein Weg, der Weg des Herzens......ist das die Lösung?

Die Lösung ist sicherlich der Weg des Lichtes, denn wer will schon in der Dunkelheit leben.

Dieser lichte Weg zu gehen ist dennoch oft nicht leicht und erfordert Mut, Durchhaltevermögen und Gradlinigkeit, vorallem aber Empathie für unser Gegenüber. Wenn wir damit Schwierigkeiten haben und uns selbst fragen wie wir aus dieser inneren Aggression und Wut heraus kommen können, so gibt es nur eine Möglichkeit..... wir müssen zuallererst beginnen uns selbst anzuerkennen und zu lieben wie wir sind. Wir beginnen mit unserer Seele Kontakt aufzunehmen und uns selbst und damit unser Gegenüber zu lieben.Dieser Satz ist oft leicht gesagt, "Sich selbst lieben", aber wie liebt man sich selbst?

Wie liebt man sich selbst?

Beginnen, sich selbst Gutes zu tun? Das heißt, sich um unserem Körper, unserer Seele und unserem Geist - Produkte, Gefühle und Gedanken zukommen lassen, die wir schön und angenehm empfinden.

UNSEREM KÖRPER sollten wir natürliche und vorallem gesunde Nahrungsmittel sowie Pflegeprodukte schenken.

UNSERER SEELE sollten wir z.B. Musik oder Situationen schenken, die positive Gefühle in uns auslösen und uns zum lachen bringen.

UNSEREM GEIST ist es wichtig, mit dem zu befassen das ihn interessiert und neugierig macht, wobei es hier aber in Verbindung zu unserer Seele stehen sollte, indem die Informationen einen positiven Inhalt vermitteln.

Wenn wir diese Dinge in unserem Leben verändern und beibehalten, so werden wir recht schnell merken dass es uns viel besser geht, wir positiver sind und auch mit positiven Situationen umgeben sein werden.

Ab diesem Moment sind wir mit uns als Seele verbunden. Mit unserem Ursprung und unserem Sein.

 

Jetzt hast Du Kontakt zu Dir als Seele, was Dich liebevoller und positiver nach Außen sein läßt. Getrennt davon hat Dich Dein Ego fest im Griff und lässt Dich danach handeln.